Allgemein

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Plugin, welches die Standard Menu-Verwaltung im Backend verbessert…

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Plugin, welches die Standard Menu-Verwaltung im Backend verbessert. Konkret hab ich viele Websites in einer Multisiteumgebung, die jeweils teilweise mehrere Dutzend Seiten haben.
Die Menu-Verwaltung funktioniert zwar, aber es ist ziemlich nervig, neue Seiten innerhalb eines größeren Menüs an die richtige Stelle zu verschieben. Es fehlt da schlicht an der Möglichkeit, Submenu-Elemente zuzuklappen oder gezielt vor dem Hinzufügen einer Seite oder eines Elements zu sagen, unter welchen Submenu es hinzugefügt wird (anstelle ganz unten).
Hat da jemand ein Tipp für mich?
Gern auch (sogar fast bevorzugt sogar) Codefragmente, mit denen man das macht.


Es gibt bereits Antworten bei G+. Folgen Sie der Diskussion dort.

2 Kommentare zu “Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Plugin, welches die Standard Menu-Verwaltung im Backend verbessert…

  1. Wenn Du an meinem Perl-Framework Interesse hast, melde Dich.

    Es löst die Frage strukturierter Webseiten einschließlich einer griffigen Navigation über beliebig viele Unterseiten auf einer Domäne.

    Es ist Multiuser und Multidomain fähig und kann auch mehrsprachig ausgebaut werden (Content Negotiation, Language Negotiation).

    Mein FW läuft als mod_cgi, mod_perl und mod_fast_cgi nur Dein Provider entscheidet was möglich ist. Es ist sehr performant und nutzt effiziente Cacheverfahren für FastCGI.

    Webanwendungen für moderne Browser sind in sehr kurzer Zeit entwickelt. Uv.a.m.

    Wer mit diesem Framework entwickelt, spart Kosten. Es ist eine ausgereifte Entwicklung seit Perl v5.6 im Jahr 2001 und mit jedem Perl-Release mitgewachsen.

    In diesem Framework stecken mehr als 10 Jahre Berufserfahrung als Perl-Entwickler.

    Rolf

    • Danke. Ging aber hier um eine Funktion von WordPress. Siehe Verlinkung.
      Der Beitrag kam automatisch aus Google+ in mein Blog (dazu hab ich mal ein Perlskript geschrieben), wo ich die Frage in der WordPress-Community stellte.

Kommentare sind geschlossen.