Piraten

D64 LSR-Stopper Plugin – Wir haben verloren

Mit dem D64 LSR-Stopper Plugin haben wir auf der Website der Piratenpartei www.piratenpartei.de bislang bei Verlinkungen zu  bekannten LSR unterstützenden Verlagen eine Warnseite vorgesetzt.

Die Anregung dazu hab ich selbst im Frühjahr 2013 gemacht; Ich wollte das Plugin damals haben und wir haben uns dann  dafür auch in einer SG-Sitzung entschieden.

Inzwischen muss man jedoch folgendes anerkennen:

Wir haben verloren.

Wir haben bei LSR verloren, da das Gesetz durchkam, weil  es so nun nach Lust und Laune von Verlagen als juristisches  Damoklesschwert eingesetzt werden kann (denn sie können jederzeit ihre einseitigen Beschwichtigungen, es nicht anzuwenden zurücknehmen).

Wir haben aber vor allem deswegen verloren, weil wir selbst innerhalb der Piratencommunity keinerlei Rückhalt und Sensibilität haben, die dazu führt Konsequenzen gegenüber den Verlagen zu ziehen:
Bei der Auswahl der Links für Artikel erfolgt oftmals keine Recherche nach Originalquellen. Wenn Spiegel über etwas berichtet, wird oftmals dahin verlinkt, aber nicht auf eine primäre Quelle.  Dies geschieht nicht nur bei Einzelpersonen in irgendwelchen SGs, sondern allüberall bei vielen Piraten in den jeweils bevorzugten sozialen Medien.

Wir haben unseren Folterknechten die Peitsche gegeben und uns selbst auf die Streckbank gelegt.

Kurzum: Ich sehe keinen Sinn mehr darin, dieses Plugin einzusetzen.  Es wird nur noch als ärgerliche Hürde gesehen. Nicht aber  als etwas, was Leser zum Nachdenken anregt.

Daher plädiere ich in der SG dafür, das Plugin auf www.piratenpartei.de abzuschalten.

4 Kommentare zu “D64 LSR-Stopper Plugin – Wir haben verloren

  1. Einfach alle LSR-Medien nicht mehr verlinken. :)

  2. Sonst aber geht’s noch gut, oder? Ich werde das Plugin jedenfalls weiter einsetzen, ein Skorpion gibt nicht auf!

    Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

    • Dass das Plugin von einem „geplanten“ LSR spricht, ist dir nicht aufgefallen?

  3. Natürlich behalten wir das Plugin. Es ist nämlich auch so eine Art Lebensversicherung wenn die Systemmedien irre werden und selbst kleinste Schnipsel und Links bezahlt haben wollen.

    Der Kampf ist nicht zu Ende, er hat noch gar nicht begonnen.

Kommentare sind geschlossen.