Allgemein Webworking

Einbindung von Facebook und co: Übersicht der Lösungen (Updated)

Hier nochmal eine Übersicht der verschiedenen Umsetzungen und Artikeln, wie man die dynamischen facebook-Button (und auch andere, wie das von Plus oder Tweet) einbinden kann.

Bzgl. der Einbindung einer reinstatischen Variante schrieb ich ja bereits vorher schon etwas.

 

SWR3

Einsatz: Hinweise , Demo und Download
Das SWR hat meines Wissens recht schnell und als erstes nach der ULD-Drohung entsprechendes eingebaut.

Jens Ferner, Kanzlei Ferner Alsdorf

Einsatz: Hinweise , Demo und Download
Die Lösung von Jens Ferner  bietet ein WordPress-Plugin an, welches in Zusammenarbeit mit einem anderen Plugin zur Verwaltung von Sozialen Buttons, diesen eine Abfrage vorstellt.
Das Plugin steht seit einigen Tagen bereits zum Download bereit.

Sehr schön finde ich, daß seine Lösung unobstruiver ist und der Text mit den Hinweis per default auf der Websiete und nicht etwa in einen gehoverten Kasten erscheint. Dadurch ist das etwas Barrierefreier als die Lösung vom SWR.
Ebenfalls gut finde ich seinen Text mit Verlinkung.
Leider bietet er keine so einfache, smarte Lösung an, wie man bei einer einmal genemigten Erteilung, diese wieder zurückzieht. Da ist die Lösung von Heise schöner:

Heise

Einsatz: Hinweise , Demo und Download

Jürgen Kuri  von Heise führte eine Lösung ein, in der man selektiv die jeweiligen Buttons anwählen kann und jederzeit wieder die Erlaubnis leicht entziehen kann.
Leider verwendet Heise etwas optisch unschöne Icons; Wenn man mehr als nur die Twitter, Facebook und Plus darstellen wollte und alles etwas kompakter haben möchte, sollte man da noch etwas feintunen.
Update (06.09.2011): Heise bietet seine Lösung nunmehr unter folgender Seite zum Download an: http://www.heise.de/extras/socialshareprivacy/
Neben den jetzigen Buttons würde ich mir von Heise zusätzlich noch wünschen, daß man ebenfalls Websiteübergreifend entscheiden könnte, ob man auch den Zählpixel des IVW erlauben möchte.
Was mir auch so gut nicht gefällt ist, daß die Heise-Lösung allein auf JavaScript basiert. Da gilt es, bessere Lösungen zu machen, die auch bei ausgeschalteten JavaScript funktionieren, auch wenn in solchen Fällen der Einbau des Original-Like Buttons eh Unsinn wäre und man dann stattdessen nur den Share-Link macht.

 

Übrigens gab es schön länger auch von Webworkern entsprechend ähnliche Lösungen zu der Problematik insgesamt und zu dem Like-Button im besonderen.
So gibt es beispielsweise für WordPress das Plugin Sozialize  welches in seiner Grundeinstellung dem Admin der Site erlaubt zu entscheiden, welches von den vielen Möglichkeiten ein Button einzubauen, berücksichtigt werden soll.

1 Kommentar zu “Einbindung von Facebook und co: Übersicht der Lösungen (Updated)

  1. Pingback: Lösungen zum Like-Button-Problem » SigisWorld

Kommentare sind geschlossen.