Über Perl bloggen

Die enlightened perl organisation, eine Art Interessenscommunity von Perl-Entwicklern
ruft mit der Iron Man Blogging Challenge zu einer Werbeaktion auf.
Perl-Entwicklern sollen etwas mehr über ihre Projekte bloggen.
Die Blogs sollen aggregiert werden und je nachdem wie oft gebloggt wird, steigt man im Status des Projektes:

To stay in the Iron Man Challenge, you must maintain a rolling frequency of 4 posts every 32 days, with no more than 10 days between posts.

Your blogs will be aggregated on the Iron Man Planet at http://ironman.enlightenedperl.org/.

Everybody starts off as Paper Man (or Woman). Manage four posts, week on week, and you get to be Stone Man. Get further and you get to be Bronze Man. Six months of straight posting qualifies you as Iron Man. And don’t worry if you fail – there’s no losing this competition, you just go back to Paper Man (and there’ll be a consolation prize while you work your way back up). For each level there will be a corresponding badge for your blog.

Insgesamt soll das dazu führen, daß Perl etwas mehr in den Fokus kommt. Denn es ist wahr, daß viele Entwickler -darunter auch ich- zwar täglich etwas coden, aber darüber kaum etwas sagen: Komplexe Projekte bräuchten einen langen Blogbeitrag, wozu man zu unmotiviert ist (in der Zeit des Schreibens könnte man ja weitercoden!) und bei kurzen Zeilen Perl fragt man sich, ob sich das bloggen darüber lohnt?

Wie auch immer. Mal schauen, ob es was bringt.

flattr this!