Über den Jahreswechsel führt Xing eine neue Werbefläche bei der Anzeige von Benutzerprofilen ein:
Bei Benutzerprofilen von Leutren die den Dienst kostenfrei nutzen, erscheint auf der rechten Bildschirmseite nun auch eine Werbeeinblendung.
Siehe auch: Abstimmung: Werbung auf XING-Profilen? und einen Heise-Artikel: XING-Nutzer protestieren gegen ungewollte Profil-Werbung [Update].

Ich verstehe diese Proteste nicht- Denken die Leute wirklich, das Xing das ganze für lau macht? Wer seine Daten freiwillig bei einem kommerziellen Dienstleister hinterläßt und die entsprechenden AGBs abzeichnet, der muss damit rechnen, daß der Dienstleiter auch mal sein Layout entsprechend anpasst und
Ergänzungen macht. Insbesondere in Hinblick auf ähnliche Geschenisse bei anderen kommerziellen sozialen Netzwerken oder auch den bekannten Bonus/Punkte-Aktionskarten aus dem realen Leben sollte man doch sowas schon kennen und erwarten.
Diese Proteste zeigen IMHO nichts mehr als die Naivität der Nutzer.

Gleichzeitig erwarten sich einige auch mehr als die Keyword- oder zufallsgesteuerte Schaltung von Werbung: Wenn Werbung, dann solle sie doch bitte Rücksicht nehmen auf das Profil des Benutzers (also keinen Konkurrenzfirmen anzeigen, aber dann vielleicht doch etwas passendes zum „Ich suche“-Feld?) oder gar auf das selbst hochgeladene Foto (bitte keine Weight-Watchers-Werbung, wenn das Foto den Eindruck erscheint, jemand sei etwas kräftiger gebaut).
Irgendwann wird es sicher noch genauere personenbezogene Werbung geben. Aber derzeit sind solche Ansprüche einfach Unsinn.

Wer ganz unbeeindruckt einfach mal schauen will, wo Xing Werbung darstellt, möge übrigens hier schauen: Adconion: Mediadaten Xing.